Vorträge als unvergessenes Erlebnis

Mit unseren Vorträgen geben wir Weichenstellungen zu Themen, die Gegenwart und Zukunft von erfolgreichen Unternehmen bestimmen. Faktenreich – fesselnd – inspirierend.

Damit beleben wir Ihre Veranstaltung und machen sie zu einem unvergessenen Erlebnis:

[space hight=”1″]

[toggle_box][toggle_item title=”Couch oder Coach? Wie Coaching zum Top-Instrument für Manager avanciert” active=”true”]Im Gegensatz zum angelsächsischen Bereich, wo Coaching längst zum etablierten Beratungs-Repertoire von Führungskräften gehört, wird hierzulande Coaching zu Unrecht noch oft in die Kategorie “Therapie-Ersatz” für Leistungsdefizite von Managern eingeordnet. So gehen mannigfache Entwicklungs- und Performance-Chancen für Organisationen verloren. Was kann professionelles Coaching leisten? Wie finde Ich Orientierung im Coaching-Dschungel? Wie kann Coaching so in die Organisationskultur integriert werden, dass es zu einem Zeichen von Souveränität und Selbstbewußtsein für Führungskräfte wird? Wie lässt sich der Coaching-Erfolg für die Organisation messen? Diese und weitere Fragen sind Gegenstand in diesem Vortrag.[/toggle_item]

[toggle_item title=”Generation Y – Herausforderung für die Personalentwicklung” active=”false”]Nicht nur die demografische Entwicklung, sondern auch die deutlich veränderten Vorstellungen der jungen Fach- und Führungskräfte, genannt ‘Generation Y’ – machen es für Unternehmen immer schwieriger, ‘High Potentials’ zu rekrutieren und dauerhaft zu halten. Wie tickt diese neue Generation von Mitarbeitern? Welche Auswirkungen hat dies auf die Personalrekrutierung und Personalentwicklung? Welche Lernschritte muss ein Unternehmen gehen, um personalpolitisch den Herausforderungen zu begegnen? Dies sind nur einige Fragen, die sich stellen.[/toggle_item]

[toggle_item title=”Krankenhaus der Zukunft – Image-Bildung wichtiger denn je” active=”false”]Kaum ein Markt ist so heiß umkämpft wie der Gesundheitsbereich. Im Spannungsfeld zwischen Gesundheitsfürsorge und Wirtschaftlichkeit geraten auch Krankenhäuser immer mehr zu Konzernen, in denen der Primat der Wirtschaftlichkeit und Gewinnoptimierung herscht. Dies bildet nicht selten ein inneres Spannungsverhältnis zum sozialen Selbstverständnis insbesondere kirchlich gebundener Häuser. In dieser Situation reichen keine schönen Leitbilder mehr. Was konkret ist zu tun, um für ein Krankenhaus ein unverwechselbares und attraktives Image zu schaffen, das auch als solches erlebt werden kann? Dieser zentralen Frage gehe ich auf den Grund und zeige praktikable Perspektiven auf. [/toggle_item]

[toggle_item title=”Management goes Benedikt – Auf der Suche nach dem Sinn” active=”false”]In den letzten Jahren ist ein wahrer Boom auf Seminare zu persönlicher Orientierung und spriritueller Sinnfindung entstanden. Bis vor kurzem war es für Führungskräfte ein absolutes ‘no-go’, sich als spirituell interessiert oder gar als regelmäßig Meditierender zu outen und hätte die sicherere Degradierung, wenn nicht Kündigung bedeutet. Heute werden solche Stellungnahmen eher neugierig interessiert wahrgenommen. Was hat sich da verändert? Was steckt dahinter? Kann Spiritualität eine neue Art der Zentrierung der Person bewirken und können dadurch gar neue Impulse für das Management entstehen? Ich gehe mit Ihnen auf Spurensuche nach sinnstiftenden Elementen von Spiritualität. Dabei werfe ich den Blick auch über unseren Kulturkreis hinaus auf andere spirituelle Richtungen. [/toggle_item]

[toggle_item title=”Unternehmenskultur als strategischer Wettbewerbsvorteil” active=”false”]Eine immer stärker vernetzte Welt spiegelt sich auch in den Unternehmen wieder. Darauf mit einem Instrument wie dem der “Flachen Hierarchien” zu antworten, reicht bei weitem nicht aus. Manager müssen ihre Aufgabe immer weniger als Generatoren für Lösungen denn als als Organisatoren von Interaktions- und Lernprozessen verstehen. In hochkomplexen Systemen ist das Handling von Unbeständigkeit zur zentralen Metapher geworden. Wie kann eine Unternehmenkultur Orientierung in unsicheren Zeiten geben? Wie kann ihr Wachstum gefördert werden? Und wie wird diese Kultur in Einklang gebracht mit den Veränderungen in gesellschaftlichen Wertesystemen, die maßgeblich für die Nachfrage nach Produkten werden? Sich darauf in der Unternehmenslenkung einzustellen, ist herausragende Aufgabe des Top-Managements.[/toggle_item]

[toggle_item title=”Wertorientierung im Unternehmen” active=”false”]”Wertorientierung” ist zur neuen Zauberformel für Unternehmen geworden. Man erhofft sich dadurch sowohl im Innen- wie im Außenverhältnis ein geschärftes Profil. Jedoch stehen mit der Überschrift “Werte” zur Zeit viele Mogelpackungen der Beratungsbranche im Regal. Worauf kommt es wirklich an? Wie lässt sich “Wertorientierung” mit Substanz füllen? Wie wird daraus ein integraler Bestandteil einer Unternehmensphilosophie, die erlebbar ist? Welche Konsequenzen hat eine Wertekodex für die Personalpolitik? Wie kann Wertorientierung zu einem Wettbewerbsvorteil werden? Lassen Sie uns auf Spurensuche gehen.[/toggle_item][/toggle_box]

Zur Anfrage

Print Friendly, PDF & Email